Keine Kompromisse beim Datenschutz

Mit Terminal Server zum „smarten“ Homeoffice

Bedingt durch die Corona-Pandemie und der damit verbundenen Notwendigkeit im Homeoffice zu arbeiten, verlassen immer mehr „sensible“ Daten geschützte unternehmensinterne IT-Umgebungen. Sie landen in Public Clouds, werden per e-mail verschickt oder gar per USB-Stick transportiert. Die Einrichtung eines modernen Terminal Servers stellt eine datensichere Alternative dar.

Immer mehr Unternehmen entsenden Ihre Mitarbeiter kurzfristig ins Homeoffice. Um die Kontinuität und Agilität ihrer Geschäftsprozesse sicher zu stellen, rüsten die Betriebe ihre Angestellten – teilweise unter hohem Zeitdruck – mit neuen Devices und Kollaborationslösungen aus. Nicht selten bleibt dabei die IT- und Datensicherheit auf der Strecke. Eine Tatsache, die nach Ansicht von Experten nicht nur auf fehlerhaft konzipierte IT-Architekturen, sondern auch auf ein geändertes Risikoempfinden der IT-Benutzer zurückzuführen ist. So führt das gesteigerte Informationsbedürfnis vieler Heimarbeiter immer häufiger dazu, ihre im normalen Arbeitsalltag vorhandene Vorsicht beim Datenzugriff und Datenaustausch über Bord zu werfen. Ein Umstand, den sich kriminelle Angreifer zunutze machen. IT-Strukturen mit regional verstreuten Systemen und Daten haben die Bedrohungslandschaft massiv verändert und die Anzahl gezielter Angriffe eklatant erhöht.

Schnell und einfach zu implementieren, beliebig skalierbar und vor allem sicher gegenüber unautorisierten Zugriffen, lautet das Anforderungsprofil an zeitgemäße Remote-Infrastrukturen. Eine Herausforderung, mit der insbesondere kleine und mittelgroße Betriebe, die nicht über ein erfahrenes Team von IT-Experten verfügen, häufig überfordert sind. Eine innovative Lösung, die speziell die Bedürfnisse dieser Zielgruppe adressiert, stellt die Einrichtung sogenannter „Terminal Server“ dar.

Bei Terminal Servern handelt es sich um leistungsstarke Server, die – geschützt und gewartet – in modernen Rechenzentren von Hosting Anbietern betrieben werden. Die Daten und die in Betrieben zum Einsatz kommenden Programme werden dort zentral gespeichert, verarbeitet und ausgeführt. Mehrere Firmenmitarbeiter können über sogenannte Client-Arbeitsplätzen ortsunabhängig und zeitgleich auf dem Terminal Server arbeiten. Der Terminal Server übernimmt die gesamte Datenverarbeitung, sprich die Programmausführung, die Client-Systeme zeigen lediglich ein Bild des jeweiligen Programmablaufs, d.h. fungieren als Ein- und Ausgabegerät. Moderne Terminal Server sind in der Lage mit unterschiedlichsten Client-Endgeräten wie PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones und unterschiedlichsten Betriebssystemen wie Windows, iOS, Android oder Linux zu kommunizieren. Die Anzahl der Benutzer, die gleichzeitig auf den Terminal Server zugreifen können, hängt von der Leistungsfähigkeit des Servers und der eingesetzten Remote-Software ab, ist in den meisten Fällen aber nahezu unbegrenzt skalierbar. Um den Datenschutz weiter zu erhöhen, unterstützen führende Terminal Server Lösungen wie Parallels RAS zusätzlich SafeNet, Deepnet und auch Radius, um eine RDP-Zwei-Faktor-Authentifizierung zu ermöglichen.

Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei united hoster an 1. Stelle! Allein aus diesem Grund, haben wir alle unsere Terminal Server standardmäßig mit einem umfangreichen Schutzpaket für Sie ausgestattet. Neben automatischen Daten-Backups und einer Hardware Firewall, verfügt Ihr virtuelles Büro über einen hochmodernen DDOS-Schutz. Damit Ihre Daten bestmöglich abgesichert sind, sind alle Terminal Server über mehrere Festplatten im RAID-Verbund ausgestattet. Hierbei werden alle Daten auf dem Server fortlaufend auf mehrere Festplatten gespiegelt. Bei einem Hardwaredefekt geht der Betrieb ohne Ausfall weiter. Im Vergleich zu anderen Anbietern verwenden wir kein RAID-1, sondern ein RAID-6, bei dem zeitgleich zwei Festplatten ausfallen können, ohne dass ein Datenverlust oder Ausfall entsteht.

Das virtuelle Büro Ihres Terminal Servers wartet bereits auf Sie. Testen Sie unseren Terminal Server für 14 Tage – kostenlos und unverbindlich, oder rufen Sie uns an: Unsere Experten stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zu unserem Terminal Server hier!



Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.